Neue Vorsitzende gewählt

Dr. Irina Krasnova ist neue Vorsitzende des Fördervereins Stupino-Telgte. Sie löst Klaus Beck ab.

Von Andreas Große-Hüttmann

 

Die neue Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Irina Kransnova, dankte Norbert Reinert und dem scheidenden Vorsitzenden Klaus Beck (r.) für ihr langjähriges Engagement an der Vereinsspitze.
Die neue Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Irina Kransnova, dankte Norbert Reinert und dem scheidenden Vorsitzenden Klaus Beck (r.) für ihr langjähriges Engagement an der Vereinsspitze. Foto: Große Hüttmann 

 

Mit „Frauenpower“ an der Spitze startet der Förderverein Stupino-Telgte in die nächsten Jahre. Denn für den scheidenden langjährigen Vorsitzenden Klaus Beck wurde Dr. Irina Krasnova gewählt. Für den ebenfalls ausscheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Norbert Reinert rückte Olga Dönmezer nach. Klaus Beck sprach in seinen Abschiedsworten von einem gewissen Perspektivwechsel. Denn einerseits hätten Frauen oft einen anderen Blickwinkel für die Dinge, andererseits hätten sowohl die neue Vorsitzende als auch ihre Stellvertreterin ihre Wurzeln in Russland. „Irina Krasnova wird einen anderen Blick auf das deutsch-russische Verhältnis haben, und das ist auch gut so“, war er sich sicher.

Ebenso einstimmig wie die Wahl der Spitze erfolgte, wurde auch das übrige Vorstandsteam bestimmt. Hier gibt es eine Mischung aus bereits langjährig in dieser Funktion Tätigen und Neuen. Die Kasse wird weiterhin Dr. Helmut Mersmann führen. Christian Ueding fungiert erneut als Schriftführer. Als Beisitzer komplettieren Hubert Huesmann, Sohn des Begründers der Städtepartnerschaft, Waldemar Repp, Dr. Helen Rothenbächer und Natascha Ueding das Team. Die Kasse werden erneut Doris Robert und Hans Gerling prüfen.

Bürgermeister Wolfgang Pieper, seit vielen Jahren Mitglied des Fördervereins, würdigte die Verdienste des 76-jährigen Klaus Beck, der neun Jahre lang an der Spitze des Vereins gestanden hatte. „Du hast stets nicht nur perfekt den Verein, sondern gleichzeitig auch die Stadt Telgte bei den vielfältigen Kontakten mit der Partnerstadt vertreten“, lobte er. Auch als „Reiseleiter“ verschiedener Delegationen sei Beck mit viel Spaß und Engagement bei der Sache gewesen.

Klaus Beck selbst gab einen Einblick in seine Motivation, warum er sich jahrelang intensiv um das deutsch-russische Verhältnis gekümmert hatte. „Für mich hat sich das Verhältnis zu Russland grundlegend geändert, als es die Großmacht zugelassen hat, dass sich Deutschland wiedervereinigen konnte“, sagte der ehemalige Berufssoldat.

In einer bewegenden Rede skizzierte auch die neue Vorsitzende Dr. Irina Krasnova ihre persönliche Motivation. Vor etlichen Jahren habe sie für den damaligen Vorsitzenden Eugen Huesmann Briefe ehemaliger russischer Kriegsteilnehmer übersetzt, die darin von ihren Vorbehalten, oft auch Ängsten gegenüber Deutschen berichtet hätten. Das anschließende Treffen zwischen russischen und deutschen Weltkriegssoldaten sei ein großes Fest der Versöhnung geworden. Das habe sie motiviert, sich ehrenamtlich im Verein zu engagieren. Bereits seit etlichen Jahren ist sie Mitglied des Vorstandes.

Klaus Beck richtete den Blick nicht nur voraus, sondern erinnerte auch an den Initiator der Städtepartnerschaft, Eugen Huesmann, der im Mai verstorben war. Wegen dessen vielfältigen Verdiensten um die Völkerverständigung und Städtepartnerschaft wurde ihm im Sommer in der Partnerschaft ein Denkmal errichtet. An die Reise zur Enthüllung dieses Denkmals erinnerte Beck anschließend bei einem Bildervortrag.

Die Schwerpunkte seiner Arbeit will der neue Vorstand bei seiner nächsten Sitzung festlegen. Ideen gibt es bereits. Unter anderem ist an eine Vernetzung von Schulen aus Stupino und Telgte gedacht. Zudem gibt es die Idee eines Malertreffens im Jahr 2020.

 

https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Telgte/3566265-Foerderverein-Stupino-Telgte-Uebergabe-an-Irina-Krasnova

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.